CLUESO, 02.09.17, Köln 30Jahre VRS

Der VRS Verkehrsverbund Rhein-Sieg feierte in Köln am Tanzbrunnen sein 30jähriges Bestehen. Mit JORIS, BOSSE und Clueso stand zu diesem Anlass der Abend ganz im Zeichen der aktuellen deutschen Popmusik. Auch die beiden Newcomerbands Heldenviertel und LOT spielten dort Open Air. Bei besten Festival-Wetter füllte sich der Platz am Rhein schnell und die Zuschauer freuten sich auf eine bestens organisierte Veranstaltung. Ganz tolle Idee war es, dass extra für alle Konzerte Gebärdensprachendolmetscherinnen am Bühnenrand standen, die die Songs übersetzen. Ebenfalls erwähnenswert ist die Anwesenheit von Viva con Agua de Sankt Pauli e.V., die Pfandbecher einsammeln für sauberes Trinkwasser in Äthiopien.
Zum Finale spielte Clueso. Mit aufwendigem Bühnenaufbau und großartiger Band begann er direkt mit seinen Superhits wie “Achterbahn”, “Keinen Zentimeter oder “Chigago”. Auch er hatte special guests dabei. Spontan holte er seinen Kumpel Luke Mockridge vom Publikum aus, auf die Bühne und sang mit ihm akustisch am Piano “Barfuss”. Zur Überraschung aller sang Wolfgang Niedecken, das kölner Urgestein mir Clueso noch ein Duett “Schluss Aus Vorbei”.

Copyright aber bitte beachten!
© Sarah Kaiser Fotografie