FAQ Hochzeiten

16189012073146

 

 

“Das Glück ist das einzige,
das sich verdoppelt,
wenn man es teilt“
(Albert Schweitzer)
 
 

 

 

Wann sollte man sich um einen Fotografen für die Hochzeit kümmern?

Je früher, desto besser! Wenn Ihr Termin und Ort schon wisst, kümmert Euch direkt um ein Vorgespräch beim Fotografen. Grade die Hochzeitsmonate Mai, Juni und September sind sehr beliebt und die Wochenenden schnell ausgebucht, so dass kurzfristig einen freien Termin zu finden, schwieriger wird. Fragen kann man natürlich trotzdem!

 

Warum ist ein Vorgespräch so wichtig?

Wir können uns bereits im Vorgespräch besser kennenlernen. Dann können wir zum Beispiel Motive besprechen. Habt Ihr spezielle Wünsche? Eine besondere Location, an der ihr Fotos machen wollt? Ihr könnt mir über den gewünschten Tagesablauf der Hochzeit, Eurem Motto oder Farbwahl erzählen. Desto mehr ich darüber weiss und wir Fragen im Vorfeld klären, desto besser kann ich Euer Shooting personalisieren und extra für Euch an Eurem schönsten Tag anpassen, auch zeitlich lässt sich alles so besser für mich, aber auch für Euch koordinieren.

 

Können wir auch Gruppenfotos machen?

Natürlich! Liebend gerne! Sprecht mich im Vorgespräch darauf an. Je nach Paketwahl, kann man Gruppenfotos ganz individuell gestalten. Ob mit den Brauteltern, den Trauzeugen, den Taufpaten, der Clique oder der gesamten Hochzeitsgesellschaft.

 

Ab wann und wie lange werden Fotos gemacht?

Ich habe mein Preisprofil in Paketen eingeteilt. So kann jedes Brautpaar frei wählen, was und wie lange ich fotografieren werde. Mein Angebot reicht von Junggesellen-/Junggesellinnenabschied, Paarshooting (Fotos für Einladungskarten) über den eigentlichen Tag der Hochzeit ab Getting Ready, Fahrt/Ankunft Location, Hochzeitszeromonie, Gratulation, Empfang, Spiele ect. mit dem Brautpaar, bis zu 1 1/2 Std. Fotoshooting mit Brautpaar, Feierlichkeiten, Partybilder, Gruppenfotos und Photobooth-Aktion. Ebenso biete ich auch After-Wedding an und Trash-Your-Dress!

 

Reicht es nicht, wenn jemand von den Gästen fotografiert?

Definitiv: NEIN! Es ist der schönste Tag Eures Lebens! Es werden meist Unsummen an Kleid, Essen, Location, Dekoration ausgegeben und da spart man nicht am Fotografen. Es sind die Bilder, die Ihr Euch noch in 20 Jahren ansehen werdet und Euch an diesen Tag erinnern werden. Es ist DAS Foto, das später in Eurem Wohnzimmer hängen/stehen wird und das Ihr Euren Enkeln zeigen werdet. Onkel Hubert macht vielleicht schöne Urlaubsfotos, aber ich kenne mich genau mit unterschiedlichen Lichtverhältnissen, Positionierung aus ect und fange Blicke, Stimmungen und Situationen ein.

 

Wann können wir mit den fertigen Fotos rechnen?

Das kommt ganz darauf an, wie lange ich bei der Hochzeit dabei bin. Wenn ich nur bei der Zeromonie dabei bin, habe ich natürlich weniger Fotos geschossen und kann somit schneller mit der Bearbeitung fertig sein, als wenn ich für Euch eine komplette Reportage des Hochzeitstages anfertige und Euch den ganzen Tag begleite. In der Regel kann es 2 Wochen mit der Nachbearbeitung dauern.